​Gesundes Arbeiten – Feinstaub vermeiden

01.03.2017 08:47

Arbeitsschutz für die Gesundheit

Egal ob in der Metallherstellung, in Chemiefirmen oder bei der Renovierung zu Hause – Der Arbeitsschutz darf bei keiner Tätigkeit zu kurz kommen. Doch gerade bei staubintensiven Arbeiten wird er oftmals vernachlässigt.

Bei einem Umbau oder einer Modernisierung sorgt man sich vor einer Staub- und Schmutzwelle und dem Putzaufwand, der damit einhergeht. Dabei liegt die eigentliche Gefahr des Staubs in seiner gesundheitsschädigenden Wirkung. Der aufgewirbelte Dreck auf der Baustelle enthält Feinstaub –kleine Partikel, die eingeatmet werden und so teilweise in die Lungen gelangen. Asthma, Allergien oder sogar Lungenkrebs können die Folgen sein. Doch welche Maßnahmen können Sie für ein gesundes Arbeiten treffen? Wir geben Beispiele.

Gesund durchatmen mit Atemschutz

Unbesorgt durchatmen – das ist das A und O in jedem Betrieb sowie auf der Baustelle im Eigenheim. Feinstaubmasken, Überdruck-Atemschutzmasken und Atemschutzgeräte sind zuverlässige, effektive und erschwingliche Arbeitsmittel, die die eingeatmete Luft filtern und so von schädlichen Feinstaub befreien. Die modernen Geräte sind leicht, bieten einen großen Tragekomfort und können auch eine längere Zeit aufbehalten werden.

Bollwerk gegen den Staub: Staubschutztüren und -wände

Staubfreie Bereiche auf der Baustelle sind wichtig – nicht nur, um schon fertiggestellte oder bewohnte Bereiche vor Verschmutzungen zu schützen. Es gilt vor allem Bereiche zum Rückzug zu schaffen, in denen Sie ohne Atemschutz durchatmen können. In einer Feinstaub-freien Atmosphäre Können Sie Ihre Brotzeit schließlich unbesorgter genießen.

Effektive Staubschutzsystem, wie beispielsweise die vielfältigen Staubschutz-Systemen von Böck schützen Ihre Räume zuverlässig vor Feinstaub. Mit einer selbstaufblasenden Staubschutztür oder Lufttür machen Sie offene Durchgänge dicht. Vor die Tür noch eine Schmutzklebematte und schon kommt in das Zimmer dahinter nur noch der Staub, den Sie auf Ihrer Kleidung haben. Mit einer Staubschutzwand können Sie sogar einen ganzen Zimmerteil abtrennen, der durch den Durchgang in der Wand trotzdem erreichbar bleibt.

Saubere Luft mit Luftreiniger

Mit einem Luftreiniger oder Lüftungsgebläse halten Sie die Luft sauber und frei von Feinstaub. Die Abluft wird durch ein Fenster nach außen gelassen. So können Sie sich auch ohne Atemschutz im Raum aufhalten.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Akzeptieren

Wir verwenden Cookies. Durch die weitere Nutzung des Shops stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung. Google Analytics deaktivieren